Faschingsmäuse

Zutaten für ca. 15 Stück:

Für den Teig:
1 kleiner Apfel, 1½ EL Zitronensaft, 200 g Weizenmehl (Type 405), 150 g Blütenzarte Köllnflocken, 1 Päckchen Trockenhefe, 50 g Zucker, Salz, 2 Eigelb (Gew.-Kl. M), 125 ml Vollmilch (3,5% Fett), 50 g Butter

Für die Verzierung:
50 g Puderzucker, 45 kleine Schokodrops, 5 Lakritzschnecken, 15 Mandeln, 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem: 3 l Biskin® Reines Pflanzenöl

Zubereitung:

Apfel schälen, vierteln, entkernen, fein würfeln und mit 1 EL Zitronensaft mischen. Restliche Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Apfelwürfel untermengen und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten. Sollte der Teig noch zu feucht sein, weiteres Mehl unterkneten. Teig in 15 gleich große Portionen teilen und zu Mäusen formen. Weitere 10 Minuten gehen lassen.

Biskin® im Topf oder in der Fritteuse auf 160 °C erhitzen. Mäuse portionsweise von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen und abkühlen lassen.

Puderzucker mit ½ EL Zitronensaft zu einem dicken Guss rühren und Mäuse mit Augen, Nase und Barthaaren verzieren. Schokodrops als Augen und Nasen anbringen. Lakritz als Schwänze und halbe Mandeln als Ohren in die Mäuse stecken. Mit Vanillezucker bestreuen.


Tipp:
Für die Osterzeit können Sie aus dem Krapfenteig auch niedliche Osterküken gestalten.

Zubereitungszeit: 60 Minuten

Nährwerte:

5 g Eiweiß, 32 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe, 8 g Fett, 224 kcal, 941 kJ

Unsere Empfehlung der verwendeten Produkte